2013 Das wars! Jahresrückblick

Geschrieben von:

Ich wünsche allen meinen Bloglesern ein frohes neues Jahr!

Zum Jahresanfang möchte ich ein Portrait des Blogjahres machen und eine Blogbilanz ziehen. Außerdem möchte ich einen  Ausblick darauf geben, was dieses Jahr im Blog alles geplant ist. Welche Ziele ich mir für das Blogjahr 2014 gesetzt habe und warum in Zukunft auch Themen, die über Fotografie und Kunst hinaus gehen, auftauchen werden steht weiter unten:

 Was gab es 2013

Fotografisches

Aus der Sicht der Fotos, die ich 2013 gemacht habe, war das Jahr für mich ein Jahr der Portraitshootings. Einige Schwangerschaftshootings  hatte ich dieses Jahr auch. Die  Highlights von 2013 waren u.a. das Versteinerungsshooting, die Fotos, die ich von der Berliner Burlesque-Legende Lilly Tiger  machen konnte, sowie Fotos aus einem Medusashooting. Diese Fotos des Medusashootings habe  ich hier noch nicht gezeigt, sie werden  aber demnächst hier erscheinen.

Viele Fotos aus meinen Shootings von 2013 habe ich im Blog nicht veröffentlicht. Einige Fotos, die bei mir noch auf der Festplatte schlummern werde ich ins Jahr 2014 hinüberretten und hier aber noch vorstellen.

Blogtechnisches

Ich hatte Mitte des Jahres mein Blog Design gewechselt. Anfangs war ich damit sehr zufrieden, aber einige Kleinigkeiten stören mich noch. (z.B. die Darstellung der Seite auf Smartphones finde ich noch nicht perfekt). Das Design stellt aber auf jeden Fall eine Verbesserung zu der 2012 Version dar.

Was waren die Blogerfolge 2013?

Was waren die meistgelesensten Beiträge?

Es hat sich gezeigt, dass zwei Kategorien scheinbar sehr gerne gelesen werden: Das eine sind Buchrezensionen  (die mir persönlich auch sehr viel Spaß machen, die aber immer etwas arbeitsaufwendig sind) und die andere Kategorie waren die Tipps & Tests  Artikel.

Die Spitzenreiter aus der zweiten Kategorie waren die Artikel

 

Steigende Besucherzahlen!

Die steigenden Besucherzahlen und die vielen Kommentare haben mich gefreut!

Danke an dieser Stelle an alle Stammleser und die fleißigen Kommentatoren und Kommentatorinnen! Auch für das Feedback!

Kommentare motivieren und inspirieren mich ungemein. Eure Meinung zu erfahren ist für mich nicht nur persönlich wichtig, sondern auch für meinen Blog.  Dadurch kann ich erkennen,  was euch gefällt und interessiert.

Blog Besucherchart 2013 Ab Februar steigen die Besucherzahlen

Blog Besucherchart 2013
Ab Februar steigen die Besucherzahlen

100 Artikel im Blog!

Die steigenden Besucherzahlen hängen sicherlich auch mit der größer werdenden Anzahl an Artikeln zusammen. Ende 2013 hat der Blog  die 100 Artikel Marke überschritten. Jetzt geht der Blog auf die 200 Artikel Marke zu!

Der Titel des Kekstesters!

Ich hatte in dem Artikel Bloggerethik, ein Fotokalender & Schokoladengebäck = 325 Jahre Lambertz! beschrieben, dass einige glückliche Blogger Kekstester werden. Ende des Monats Dezember habe ich die freudige Nachricht erhalten, dass ich zu den glücklichen Kekstestern gehöre!!! Scheinbar war mein Artikel so gut, dass ich es bis zum Kekstester geschafft habe!

Das bedeutet, ich darf jedes Quartal ein Kekspaket  testen!

Nun muss ich mir noch überlegen, wie ich die Kekse am besten in ein Fotoshooting oder Portrait-Shooting einbaue.

Jede Woche einen Artikel

Bei der Rückbetrachtung ist mir aufgefallen, dass ich es geschafft habe seit Februar jede Woche mindestens einen Artikel zu veröffentlichen. Mein Jahresziel Kontinuität im Blog zu erzeugen habe ich damit erreicht.

Ich könnte mit der Bilanz fast bei den Ironbloggern   anfangen.

Verdoppelung des Page Ranks!

Die Seite Portrait-Foto-Kunst konnte sich über eine Verdoppelung des Pageranks freuen!

Von eins auf zwei 😉

Klar, das ist noch nicht die Welt, (insbesondere bei dem Alter der Internetseite),  aber es freut mich trotzdem. Insbesondere, weil ich erst seit Februar angefangen habe wieder regelmäßig zu bloggen finde ich es nicht schlecht.

Erste Teilnahme an Blogparaden

Ich habe mit den Artikeln Die ideale Digitale. Gibt es das? und Welche SEO Maßnahmen lohnen sich für Fotoblogger? an zwei verschiedenen Blogparaden teilgenommen. Die Blogparaden haben mir beim Schreiben großes Vergnügen bereitet, deswegen werde ich versuchen 2014 an weiteren Paraden teilzunehmen. Vielleicht wage ich mich für 2014 auch mal daran Gastartikel zu verfassen.

Was hätte besser laufen können?

Die Aktion Bock auf Fotoblog hätte meiner Meinung nach noch etwas besser laufen können. Die Blogliste die ich zusammengestellt habe war recht aufwendig. Die Nachfrage nach einer derartigen Blogliste scheint aber nicht vorzuliegen. Außerdem wird die Liste überflüssig, wenn das Projekt von f5punkt6 endlich 100% funktioniert.  Scheinbar wird der Bedarf der an Fotografieblogs besteht durch die üblichen 10-20 Top Blogs völlig befriedigt. Mir persönlich hat das Stöbern nach kleineren Fotografieblogs jedenfalls viel Spaß gemacht!

Meine Idee, dass noch jemand außer mir an kleineren Fotografieblogs Interesse hat war wohl eine Schnapsidee!

In diesem Sinne Prost Neujahr!

2014 – Was wird es in diesem Jahr hier geben?

Es bleibt bei der Mischung aus Fotografie und Portraitfotografie!

Die Punkte, die ich hier aufzähle sind mehr als „guten Vorsätze“ und weniger als Ziele die SMART sind zu verstehen.

Weitermachen!

Mein Ziel ist es den Blog nicht einschlafen zu lassen. Mehr Seitenaufrufe, mehr Leser und mehr Kommentare die ich 2013 erhalten habe sehe ich als eine Folge von den regelmäßigen Beiträgen die ich verfasst habe.

Deswegen ist mein Ziel für 2013 regelmäßig weiter zu schreiben und den Spaß am Bloggen nicht zu verlieren!

Weniger ist mehr

Ich habe mir vorgenommen kürzere und prägnantere Artikel zu schreiben. (OK, bei diesem Artikel ist mir das nicht gelungen, aber ich arbeite daran). Außerdem werde ich in der Zukunft weniger Artikel veröffentlichen. Mein Ziel ist es  das Level von mindestens einem Artikel pro Woche zu halten. Ob ich das für 2014 schaffe wird sich zeigen. (vielleicht sollte ich mich doch noch bei den Ironbloggern melden)

Mehr Off Topic wagen

Ja, richtig gelesen: ich werde mich im kommenden Jahr auch gelegentlich an Themen herantrauen, die nicht direkt mit Portraits, (bzw. Portraitfotografie) oder Kunst und Fotografie zu tun haben.

Der Grund dafür ist, dass ich festgestellt habe, wie sehr es mir Spaß macht an Blogparaden teilzunehmen und über Themen zu schreiben die keinen Bezug zur Fotografie haben. (z.B. SEO Fragen, oder meine ersten Schritte als Kekstester).

Außerdem lassen sich einige Ideen, die ich zu Blogartikeln habe nicht in diese drei Bereich einordnen. Der Jahresrückblick hat auch mehr mit dem Thema  „Bloggen“ als mit Fotografie zu tun.

Für die Artikel, die nicht in das übliche Portrait-Foto-Kunst Schema passen habe ich eine neue Kategorie eröffnet  „und Sonstiges“.

Was kommt da rein?

Na alles was sonst nirgendwo richtig passt!

Derzeit schreibe ich z.B. an einem Artikel zu dem Thema Graffiti und Straßenkunst. Dieses Thema hat nichts mit Fotografie zu tun! Außerdem denke ich darüber nach einen Artikel zu schreiben der eine Smartphonkamera mit einer DSLR vergleicht. (gut der Fotobezug ist zwar da, also ist das Thema nicht völlig OT, aber das Thema ist fototechnisch und hat wenig mit Portaitfotografie zu tun). Der nächste Blogartikel zum Thema Blogbasics  ist auch schon fertig. Dieser Artikel ist wie gesagt auch kein absolutes Fotografie-Thema.

Es gibt einige Themen, die mich interessieren und das Jahr  2014 wird zeigen was ich davon umsetzen werde. Aber keine Angst die OT Themen werden nur gellegentlich im Blog zu finden sein.

Mehr Rezensionen & Tipps

Nach der Auswertung der beliebtesten Artikel 2013 bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Tipps und Rezensionen (sowohl Buch, Film als auch der Test von Equipment wie einem Bohnensackstativ) sehr beliebt sind.

Deswegen werde ich versuchen mehr Artikel zu diesen beiden Kategorien zu verfassen. Was ich 2014 auch etwas ausbauen möchte, sind Berichte von Fotoausstellungen und Vorstellungen von Fotogalerien. Auch wenn diese Kategorie derzeit scheinbar noch nicht so gefragt sind.

 Das war der Jahresrückblick

Das war 2013 aus der Blogperspektive. Für Meinungen und Kommentare bin ich wie immer dankbar.

6
  Auch lesen!

Kommentare

  1. Ann-Bettina Schmitz  Januar 1, 2014

    Da hattest du doch ein recht erfolgreiches Blogger-Jahr. Glückwunsch! Deine Off-Topic Wünsche kann ich gut verstehene, geht mit genau so. Und das beste daran ist, dass es den Lesern (zumindest meinen) auch gefällt :-). Wünsche dir für dieses Jahr viel Erfolg und das du deine Ziele möglichst alle erreichst.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    antworten
    • Stephan Schwartz  Januar 2, 2014

      Danke für die Glückwünsche :)

      Die Off-Topic Gedanken habe ich schon eine ganze weile und mir vorgenommen 2014 mal vorsichtig anzutesten wie viel OT mein Blog verträgt.
      Es ist natürlich klasse wenn ungewöhnliche Themen bei den Lesern ankommen, aber das kann man dann meistens erst hinterher sagen.
      Ich wünsche dir auf viel Erfolg für 2014 !

      Liebe Grüße

      Stephan

      antworten
  2. Werner  Januar 3, 2014

    Spannender Rückblick. Ich habe deinen Blog und deine Aktivitäten auch in diesem Jahr entdeckt und lese gerne hier. – Weiterhin viel Erfolg! Und alles Gute für das neue Jahr!

    Lg,
    Werner

    antworten
    • Stephan Schwartz  Januar 3, 2014

      Danke Werner. Beim schreiben ist mir aufgefallen das 2013 doch einiges im Blog passiert ist.
      Ich wünsche dir auch viel Erfolg für 2014.

      Lg Stephan

      antworten
  3. Tina  Januar 5, 2014

    Ein Post pro Woche klingt doch gut =)
    Ich persönlich mag auch die Tutorials sehr gern und lese auch gern die Rezensionen. Gerade bei solchen Büchern ist (mir jedenfalls) eine ehrliche Meinung wichtig.
    Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen und ich bin gespannt wie es mit dem Blog weitergeht
    Lg

    antworten
    • Stephan Schwartz  Januar 6, 2014

      Den Post pro Woche rythmus versuche ich auch beizubehalten. :)

      Hey das freut micht das dir die Rezensionen gefallen! Denn ich schreibe die Buchrezensionen wirklich gerne.
      Die ehrliche Meinung halte ich bei Rezensionen und Produkttests auch für sehr wichtig.

      Bei Rezensionen versuche ich aber auch immer neben meiner Meinung eine „objektiv“ Seite zu zeigen. Da ich ein sehr postiver Mensch bin, der oft eine starke Begeisterung für Büchern hat. wirkt sich das auch oft auf ein einzelnes Buch aus. Zumindest wenn ich die Bücher gut finde. Bücher die mir nicht gefallen möchte ich in meinem Blog auch nicht rezensieren.

      Da bei Fachbüchern auch der persönliche Geschmack und Vorkenntnisstand eine große Rolle spielt rate ich immer sich die Bücher in einem Buchladen anzuschauen. (gerade wenn es um teure Fachbücher geht)

      Ich bin gut in 2014 angekommen :). Ich Hoffe du hattest auch ein schönes Silvester.
      LG Stephan

      antworten

Schreibe einen Kommentar