KUNSTMARKETING

Make your own Merch! – DIY-Druck-Methoden zum Taschenbedrucken im Test

Geschrieben von:

Make your own Merch!
Was geht an der „Billo-DIY-Merch-Front“?

GETESTET: DIY-Aufbügelfolie, Textilfarbe und Lavendeldruck:
Wie gut sind die hausgemachten Merch-Alternativen zu kommerziellen Druckanbietern?

Seit es günstige Anbieter im Taschen- und Kleidungsdruck gibt (Spreadshirt, Shirtinator und Co.), ist es sehr beliebt sein eigenes Merch zu drucken.
Vom bedrucktes Shirt, über Hoodies bis hin zur Kaffeetassen, kann man quasi ALLES bedrucken lassen.

Hat sich da einer mal die Kosten/Nutzen-Frage gestellt?
Ja, das habe ich.
10 € für eine bedruckte Tasse finde ich vom ...

Weiterlesen →
0

Bildinflation: 3 Instagram-Axiome

Geschrieben von:

Die 3 Instagram-Axiome

Warum Instagram boomt und das Einzelbild verliert:
Von Automatisierung, „Bots“ und anderen Marketingwaffen.

Vor 25 Jahren hat davon jeder Fotograf vergeblich geträumt.
Heute ist es kinderleicht:
Jeder kann seine Fotos einem Millionenpublikum zugänglich machen!
Dank Instagram!
Ok, jeder Smartphonbesitzer kann das.
Kennt ihr jemanden der kein Smartphone hat?
Richtig!
Es ist also wirklich JEDEM möglich.
Ob du, so wie ich, ein Huawei-Smartphone* nutzt, (das soooo alt ist, dass es bei Amazon in der Kategorie „Antiquitäten“ zu finden ...

Weiterlesen →
0

Was zu viel Marketing über ein Produkt sagt: Ja, das gilt auch im Kunstmarketing!

Geschrieben von:

Zu viel Marketing?
Desto mehr Marketing ein Produkt braucht, desto mieser ist es!

Das gilt auch im Kunstmarketing!

Sollte man massivem Marketing als Kunde misstrauen?
Absolut!
Warum?
Weil Marketing kostet.
Wenn mehr Geld in Marketing gesteckt wird, dann „fehlt“ es an einer anderen Stelle.
(z.B. bei der Qualität des Produktes).
Was folgt daraus?
Ein „schlechtes“ Produkt braucht  mehr Marketing als ein gutes Produkt!
Dafür gibt es X Beispiele.
Warum geben Coca Cola und Red Bull wohl so viel Geld für Werbung aus?
Weiterlesen →

0

Fotoplattform GuruShots: Cooles Spiel oder Abzocke?

Geschrieben von:

GuruShots: Das „Spielekind“ unter den Fotoseiten


Macht es Sinn seine Fotos auf GuruShots zu Zeigen?

Was bitte ist GuruShots?
Eine Fotoplatform.
Ach so.
Aber müsste der Markt der Fotodienste nicht langsam gesättigt sein?
Es gibt doch so viel Auswahl: Instagram, Flickr, 500px oder Fine-Art-Amerika.
Dazu kommen noch vielen anderen Foto- und Model-Seiten.
Reicht das nicht?
Ja, das könnte man denken, aber GuruShots hat eine Besonderheit.
Das Stichwort heißt Gamification.
Das bedeutet, dass durch ...

Weiterlesen →
18

Was braucht die Webseite eines Künstlers? 8 Tipps zum Kunst Verkauf

Geschrieben von:

8 Tipps für die Künstler Webseite:
Mehr verkaufen durch den richtigen Webauftritt

Wie soll ich als Künstler meine Webseite gestalten?
Und wie verhält sich meine Seite zu meinen Social-Media-Präsenzen?
Oft geht es bei diesen Fragen indirekt immer auch um den Kunstverkauf.
Will ich meine Kunst direkt verkaufen oder die Seite stärker zum Marketing nutzen?
Fragen über Fragen.
Deswegen gibt es hier in paar Antworten:
8 Tipps für das erfolgreiche Auftreten als Künstler im Internet.
Dabei ist der Aspekt „verkaufen“ nicht der ...

Weiterlesen →
1
Seite 1 von 3 123

Die DSVGO hat zugeschlagen!
Diese Webseite benutzt  cookies um DIR als Nutzer die BESTE "User-Experience" zu bieten.
Bitte klicke auf "Akzetieren" wenn du damit einverstanden bist.
Gleichzeitig akzeptierst Du dadurch auch die Nutzerbedingungen und die Datenschutzvorschriften.
Die genehmigen, das Daten von Dir gespeichert werden könnten (z.B. deine IP-Adresse wenn du einen Kommentar hinterläßt, oder dich für
den Newsletter einträgst)-