7 Top Fotografie Lernmittel – Bücher und DVDs [#Fotominuten]

Geschrieben von:

Meine Top 6 + 1 Fotografie-Bücher und Lern-DVD´s

Fotografieren lernen, wie geht das?
Als Autodidakt gibt es zwei große Hilfsmittel: Bücher und Lern-DVD´s.
Dabei spielen die Thema kaum eine Rolle: Bildbearbeitung, Portraitfotografie oder Composing, alle Themen werden abgedeckt.
Es gibt immer mehr und mehr.
Ja, es kommen sehr viel Neuerscheinungen heraus.

Wie kann man da den Überblick behalten?

Keine Angst in der Podcastfolge Nr. 11 von #Fotominuten wird das Problem gelöst!
Ich stelle 7 Top Lern-DVD´s und Fotobücher vor, die mich überzeugt haben.
Richtig gelesen: DVD´s
Das Thema Fotografie findet man schon lange nicht mehr nur in Büchern!
Gerade in der Bildbearbeitung ist es viel einfacher sich ein Video anzuschauen.
YouTube ist dabei oft eine schnelle Lösung.
Wenn man es etwas ausführlicher und geordneter haben möchte, dann lohnt der Griff zu einer Lern-DVD.
Aber gerade bei Video-Tutorials gibt es viel Müll auf dem Markt.
Teilweise hatte ich den Eindruck, dass manche „Experten“ nur ihre YouTube Videos recyceln.
Inhalte auf DVD brennen und schon haben wir eine Tutorial-DVD, die wir verkaufen können.
Bei dieser „Zack fertig! Mentalität“ kann nichts gutes herauskommen.
Damit man in dem Dschungel an Büchern und Videos den Überblick behält stelle ich die coolen Prodkute vor:
Also meine derzeitigen Favoriten
Ja, ich gehe sogar noch weiter und gebe euch 3 Tipps wie man „Qualität von Murks“ trennen kann.
Hier die 3 Gründe die einen bei einem neuen Produkt zögern lassen sollten.

Die 3 „Vorsicht“ Kriterien bei DVD´s und Büchern

1. Wenn das Produkts stark über den Namen vermarktet wird –  [6:45]

2. Personenkult: Wenn das Produkt an einer Person hängt und nicht an Themen und Inhalten
(Bsp: „Kevins Fotobuch“ V.S. „Fotografieren Lernen“) – [7:26]

3. Wenn das Produkt nicht über einen Verlag herausgebracht wird. [9:50]

Die Kriterien sprechen nicht automatisch für ein schlechtes Produkt. Wenn ein Produkt diese Kriterien erfüllen, dann solltet ihr zweimal darüber nachdenken ob ihr sie kauft.
Such euch am besten eine unabhängige Review zu dem Produkt.

Meine Top 7 Foto-Lernmittel [ 4 Bücher & 3 DVD´s]

1 – Das Foto Das Foto: Bildaufbau & Farbdesign* von Harald Mante

2 – Gestalten mit Licht und Schatten: Licht sehen und verstehen* von Oliver Rausch
Meine Buchrezension findet man hier im Blog:

3 –  Fotografieren lernen – Sehen lernen* von  Felix Freier

(Mein erstes Fotografie-Buch. Vielleicht etwas „Altbacken“ aber meiner Meinung nach noch was für Analogfreunde. Meine Ausgabe ist noch die  ganz alte Ausgabe*.)

4 – Digitale Fotopraxis. Menschen & Porträt: Menschen gekonnt in Szene setzen* von Cora Banek und Georg Banek

Meine Rezension zu dem Buch hier im Blog:

5 –  Perfekte Schönheit: Styling, Make-up, High-End-Retusche* von DomQuichotte

Die Rezension, die ich zu der DVD geschrieben habe gibt es hier im Blog:

 6 – Traumwerke: Fantastische Composings mit Photoshop* von  Peter »Brownz« Braunschmid

Die DVD wurde von mir rezensiert. Mein Blogartikel zu der Composing-DVD gibt es hier

7- The Dark Side of Photoshop*

 

Nachtrag:
Aus aktueller Sicht (Mai 2016) würde ich noch die DVD Fotografieren im Studio von Alexander Heinrichs* hinzunehmen. (Der Podcast wurde am 31.3. aufgezeichnet, da war die DVD noch nicht auf dem Markt). Man bekommt einen sehr guten Einstieg in die Studiofotografie bezogen auf zwei Bereiche: Tabeltop (Stilleben und Foodfotograie) sowie Peoplefotografie. Eine ausführliche Review kommt bald hier im Blog.

Ach ja, ich spreche immer von 6 Sachen, wer nachzählt wird auf 7 kommen.
Ja, ja ich weiß die Zahlen bis 10 sind schon kompliziert. Das kommt daher, das ich „The Dark Side of Photoshop*“ recht spontan noch dazugenommen habe. Auch wenn die DVD etwas älter ist, mir gefällt der Style einfach!

Also wer sich daran stört schreibt mir doch ein „Ey du kannst nicht Zählen“ in die Kommentare 😉

 

Shownotes zur Folge 11:

Vorgeplänkel

Lernprodukte: Qualität von Murks trennen

Die Top Foto-Lernbücher

Top  Lern-DVD´s

 

Die Links die ein * haben, sind gekennzeichnete Amazon-Affiliate-Links. Bei einem Kauf über den Link entstehen keine „Mehrkosten“. Dafür unterstützt ihr mich und meinen Blog.

3
  Auch lesen!

Kommentare

  1. Kersten  Oktober 20, 2016

    Hallo Stephan,
    ich habe deinen Podcast entdeckt und „arbeite“ mich jetzt von Folge 1 in Richtung Zukunft. Der Podcast gefällt mir gut, er ist kurzweilig und schön anzuhören. Ich kenne einige und muss sagen, dass deiner schon etwas aus der Masse heraustritt. Mach weiter so. Deine Buchvorschläge kann ich nur bestätigen.
    Eine kleine Anmerkung habe ich noch. Du sprichst von Unkosten. Es gibt keine Unkosten, sondern nur Kosten.
    Freundliche Grüße aus Köln
    Kersten Zölfel

    antworten
    •  Oktober 20, 2016

      Hallo Kersten,

      ganz Herzlichen Dank für dein tolles Feedback.
      Es freut mich das dir der Podcast gefällt.
      Die ersten folgen sind technisch noch nicht so ganz ausgereift, aber sobald es zweistellig wird, merkt man eine deutliche Verbesserung des Klanges.:)
      Gut gesehen/gehört mit den „Unkosten“. Das ist natürlich umgangssprachlich und Betriebswirtschaftlich falsch…
      Ich hoffe ich habe, ich habe das im Podcast nicht zu oft erwähnt

      Viele Grüße
      Stephan

      antworten
      • Kersten  Oktober 20, 2016

        Hallo Stephan,
        danke für deine Nachricht. Alles ist gut. Ich finde die Technik doch ganz gut. Gute shownotes. Ach noch eins, Respekt für deinen Aufwand.
        Freundliche Grüße aus Köln
        Kersten Zölfel

        antworten

Schreibe einen Kommentar