Spiegelscherben Portraits

Geschrieben von:

Eine Portraitblog ohne Portaitfotos?

In den letzten Monaten habe ich hier im Blog kaum Fotos veröffentlicht.
Es ging um eine Streetphotography-Klage per Crowdfunding, um Tipps wie man Kunst verkauft oder die Böhmermann Debatte zum Urheberrecht.

Und wo sind die Fotos?

Keine Angst, ich fotografiere noch.
Mir ist nur aufgefallen, das textlastige Artikel im Blog einfach gefragter sind.
Vielleicht hat ja jemand bemerkt, dass ich mein Portfolio etwas umgestellt habe.
Nicht?
Na, dann schaut da mal vorbei!

Zum Hut-Shooting

Die  zwei Portraitfotos sind vor kurzem bei bei einem Studio-Shooting entstanden.
Das erste Foto ist ein klassischer Headshoot Foto das zweite Foto ist aus meiner Spiegelscherben Serie. (auch ein Headshoot)

Headshoot: Portrait mit Hut.

Headshoot: Portrait mit Hut.

 

Spiegelscherbe

Hut und Spiegelscherbe. Fürs Bewerbungsfoto ungeeignet: Die alternative Methode des Headshots.

Kurze Info: Meine Fotos werde ich  aus Rücksicht auf Smartphonnutzer in Zukunft stark verkleinern.
Die Qualitätsverluste sind  zu verschmerzen und die Seite lädt dafür wesentlich schneller.

Welches Foto spricht euch mehr an?
Was haltet ihr von meinem neuen Portfolio?
Wer Lust hat kann mir gerne Feedback geben.

2
  Auch lesen!

Kommentare

  1. Andreas Altenhoff  März 9, 2015

    Zwei sehr schöne Schwarzweißaufnahmen präsentierst Du uns hier.
    Das „Spiegelscherben Foto“ gefällt mir in diesem Fall besser. Es könnte aber daran liegen, dass mir Aufnahmen bei denen mit einem Spiegelbild gespielt wird besonders gut gefallen. Auch der Schärfeverlauf gefällt mir bei diesem Bild sehr gut. Eine sehr gelungene und vor allem interessante Aufnahme.

    Dein Portfolio sieht klasse aus und macht Spaß sich die Aufnahmen näher zu betrachten.
    Was auffällt, dass alle Fotos im Hochformat vorliegen. Ist das Dein bevorzugtes Aufnahmeformat oder ist es eine Rücksichtmaßnahme für die Smartphonebesitzer?

    Gruß, Andreas

    antworten
    •  März 11, 2015

      Hey Andreas,
      danke für das Kompliment und das Feedback
      Das Spiegelscherben Foto ist auch mein Favorit aus der Serie.
      An Smartphonbesitzer habe ich bei dem Hochformat zwar nicht gedacht, aber das ist ein Grund mehr 😉
      Hauptsächlich lag es daran, dass mir die Galerieoption bei gemischten Formaten nicht so gut gefallen hat. Da habe ich mich einfach für Hochformat entschieden. Es ist schade, dass deswegen meine Querformate und auch die Quadratischen Fotos wegfallen, aber vielleicht richte ich noch eine zweite Portfolio Seite ein mit Querformaten.
      Beste Grüße

      antworten

Schreibe einen Kommentar