Schminkspiegel selber bauen

Geschrieben von:

Was darf in keinen richtigen Fotostudio fehlen? Ein orginal Hollywood Schminkspiegel!

Ihr wißt schon, ein Visagistenspiegel oder Theaterspiegel, der mit den viele Glühbrinen an den Seiten. Die Beleuchung ist dafür da, dass das Gesicht gleichmäßig beleuchtet wird und kein Schatten beim schminken stören.

Hollywood-Schminkspiegel Quelle: Amazon.de

Also der Traum jedes Menschens der sich regelmäßig schminkt und mit sicherheit der Traum jedes Beauty Bloggers. Ich will nicht sagen das ein derartiger Schminkspiegel zwingend erforderlich ist für gute Portraitfotos, oder gar für gutes Make Up. Er erleichtert das Styling aber sicher sehr und sieht ausserdem noch sehr stylish aus!

Was kostes so ein Schminkspiegel?

Die Spiegel sind relativ teuer. Ein Spiegel mit Lampen kann zwischen 300 € und 600 € kosten. Die Preise unterscheiden sich natürlich  nach Größe, Design und wo man ihn kauft.
Ein mittleres Exemplar eines  Hollywood Schminkspiegels kann man schon für unter 300€ erwerben. Die günstigste Version die ich entdeckt habe, gab es für um die 60€. Das war der  Kosmetikspiegel Schminkspiegel mit LED Beleuchtung.

Die LED Variante – Quelle: Amazon.de

Was ist also die alternative?

Selber bauen!

Ich bin ein großer Fan des Blogs  neunzehn72.de. Der Autor des Blogs Patrick Ludolph (genannt Paddy) hat sich für sein Fotostudio einen derartigen Schminkspiegel selber gebaut und teilt seine Erfahrungen in einem  You Tube Video. Da ich mich für DIY Studioequipment immer begeistere dachte ich, dass ich das Video mal vorstelle und noch einige weitere Anleitungen vorstelle.

Die Varriante von Paddy ist wesentlich günstiger (ca. um die Hälfte) als die „Kaufvariante“. Die  bestanteile, die für den Spiegel im Video benötigt werden, kann man größtenteils bei IKEA kaufen. Dabei handelt es sich bei den Kernbauteilen um die Wandleuchte „Musik“, die  in jeder Filliale des  bekannte schwedischen Möbelhaus zu finden sein sollte. (Nein, der Ariktel ist nicht von dem schwedischen Möbelhaus gesponsort!).

Aber schaut euch das Video an dort erfahrt ihr mehr über den Bau des Spiegels.

(Quelle des Videos: Der Blog neunzehn72.de,unbedingt vorbeischauen!)

Anleitungen zum bauen eines Schminkspiegels

Neben Paddys Video, in dem alles Grundlegende erklärt wird, habe ich auch noch ein anders Video ausgegraben. In dem zweiten Vide wird gezeigt,  wie eine Luxusvariante des DIY Spiegels gebaut wird. Dort sind die einzelne Arbeitsschritte sehr ausführlich dargestellt. (das ganze ist auch etwas aufwendiger mit Holzleisten konzipiert)

(Quelle: Der You Tube Kanal von Ditty Dazzel)

Noch mehr Anleitungen?

Wer jetzt noch weitere Anleitungen zum bau eines beleuchteten Schminktisches sucht, den verweise ich auf das Forum des kleiderkreisels, in diesem Beitrag wurde die Frage „kaufen oder bauen“ ausführlich diskutiert (und auch zu einige weitere Anleitungen verlinkt). Ansonsten findet man bei You Tube einige Bauvideos auf englisch (einfach nach den Stichworten: „Hoolywood Vanity“, „mirror“ und „DIY“ suchen)

14
  Auch lesen!

Kommentare

  1. AV100.de  Januar 22, 2014

    Ja wenn man handwerklich begabt ist dann kann man sowas und auch viele andere Sachen wirklich besser selber machen.
    Und dank Internet findet man auch zu allem was man selbermachen will eine passende Anleitung.

    Grüße
    Lothar

    antworten
    • Stephan Schwartz  Januar 22, 2014

      Stimmt schon das es zu quasi allem eine Anleitung im Internet gibt. Bei dem vorgestellten Tutorials wäre ich z.B. nie auf die Idee gekommen, dass man sich so etwas recht leicht auch selber bauen könnte.
      Deswegen war ich von den Videos auch so begeistert und habe sie vorgestellt.

      Bei der ersten Schminkspiegel Bauanleitung denke ich das nur minimale handwerkliche Begabungen notwendig sind. Also solltest du keine Angst haben dich daran zu versuchen! Bei dem zweiten Video sieht das sicherlich anders aus.

      Gruß Stephan

      antworten
  2. Iv  Januar 22, 2014

    Ich muss zugeben, ich wollte schon immer solch einen Spiegel.
    Aber ihn zu kaufen finde ich wirklich übertrieben, da er einfach viel zu teuer ist :(.

    Danke für den Hinweis auf die Videos. Ehrlich gesagt hab‘ ich nie darüber nachgedacht, mir Diesen selbst zu erschaffen.
    Ich werd‘ mir gleich mal die Videos anschauen und vielleicht hab‘ ich dann auch bald einen so schönen Schminkspiegel bei mir stehen :).

    Liebst,
    Iv

    antworten
    • Stephan Schwartz  Januar 22, 2014

      Das freut mich, dass du dich für die Spiegel genauso begeistern konntest wie ich. :)

      Gruß Stephan

      antworten
  3. Tina  Januar 23, 2014

    Solche Spiegel sind einfach tierisch! Finde ich total klasse!
    In meiner nächsten Wohung muss (!) so einer auf jeden Fall ins Bad – und da mein finanzielles Budget prinzipiell immer ein wenig begrenzt ist, werde ich da wohl auch auf die Marke Eigenbau setzen
    Lg

    antworten
  4. Carolin  Januar 24, 2014

    Wow, das finde ich ja mal einen genialen Artikel!
    So ein Ding wollte ich auch schon immer mal haben :)

    Ganz liebe Grüße

    antworten
  5. Britta Volk  Februar 13, 2014

    Wow, das wäre was für mich. Ich glaube, ich sollte mich auch mal daran versuchen so einen Spiegel zu bauen. Das Video werde ich mir mal ganz genau ansehen
    Dann könnte ich noch besser meine Wattepads anschauen 😉
    Ach ja, danke für deinen Kommentar. Ja, ich habe genug Wattepads für die nächste Zeit…..
    Sollten aus unerfindlichen Gründe mal keine mehr im Handel sein, du aber unbedingt welchen brauchn solltest, dann kannst du dich gerne an mich wenden 😉
    LG Britta

    antworten
    • Stephan Schwartz  Februar 13, 2014

      Hey, gut zu wissen wo man im Notfall noch Pads herbekommen kann wenn eine „Wattepadapokalypse“ ausbrechen sollte 😉

      Ja, die Schminkspiegelvideos motivieren beim anschauen wirklich zum nachmachen. Leider fehlt mir derzeit der Ort an dem ich so einen Schminkspiegel aufhängen könnte. Da werde ich wohl mein Studio etwas umgestallten müssen

      Grüße Stephan

      antworten
  6. sunni  Februar 16, 2014

    Das ist ja ne Coole Idee…
    So schwer sieht dass auch gar nicht aus auf dem Video. Würde ich auch gerne haben wollen^^, aber mein Mann würde dies wohl nicht so gefallen.

    GRüß.

    antworten
  7. Heista  Juni 18, 2014

    Das ist ja mal eine klasse Idee! Der Spiegel sieht super aus und durch den Selbstbau hat man außerdem immer ein Unikat. Leider bin ich handwerklich nicht so begabt, aber mit etwas Hilfe wäre mir der Selbstbau sicher auch möglich.

    antworten
  8. Maria  August 21, 2016

    Super! Wir beschäftigen uns auch intensiv mit Kosmetikspiegeln. Tolle Anleitung, die kam genau zum richtegen Zeitpunkt. Vielen Dank für den Hinweis!

    Mit ein wenig Kreativität kann man doch viel Geld sparen.

    Liebe Grüße,
    Maria

    antworten
    •  August 22, 2016

      Hallo Maria,

      danke für dein Kommentar.

      Beste Grüße
      Stephan

      antworten
  9. Stella  September 12, 2016

    Hallo.
    Eine echt super Anleitung zum Nachbauen. Werde mal meinen Mann fragen, ob er mir dabei helfen kann, er ist da handwerklich geschickter als ich 😉

    antworten
    •  September 14, 2016

      Hi Stelle,
      viel Erfolg beim Nachbauen, als Team bekommt ihr das bestimmt hin :)
      LG
      Stephan

      antworten

Schreibe einen Kommentar