Die große Fotoschule [Buchrezension]

Geschrieben von:

 

Das Buch Die große Fotoschule: Digitale Fotopraxis  von Christian Westphalen ist aktuell in der zweiten Auflage neu erschienen.

Das Buch ist sehr umfassend! Wirklich umfassend! Es gibt sehr ausführliche Einblicke in die technischen Abläufen der digitalen Fotografie und in  Bildgestaltungsfragen.

Ein umfangreiches Werk!

Thematisch ist das Buch ein allgemein gehaltenes Fotobuch. Dem Leser wird ein Überblick über alle Bereiche der modernen Fotografie vermittelt.

Mein persönlicher Eindruck war, dass der Schwerpunkt auf die technischen Aspekten der digitalen Fotografie gelegt wurde. Bildgestaltung und  Motivauswahl werden auch sehr ausführlich in mehreren Kapiteln behandelt. Aufgrund der klaren Erläuterungen zur Kameratechnik erkennt man, dass dort das Herzstück des Buches liegt! Am Anfang der einzelnen Kapitel werden einleitend Aspekte der analogen Fotografie erwähnt, dann wird zur digitalen Fotografie übergeleitet. Diese Ausführungen sind  für ein besseres Verständnis der Materie sehr hilfreich, da vieles aus der Fototechnik von  analogen Zeiten geprägt ist bzw. sich manche die Verfahren nicht geändert haben.

Beispielsweise wird das Prinzip der Lochkamera erklärt. In einem Absatz findet sich sogar eine Anleitung, wie man seine modernen DSLR Kamera in eine Lochkamera verwandeln kann. Um ein besseres Verständnis der Fotografie zu bekommen sind solche Beispiele gut ausgewählt.

Wenn das Buch ein Boxer wäre, wäre es ein Schwergewicht!

Das Buch umfasst über 700 Seiten ist laut meiner Wage fast 3 kg schwer! Es hat einen Durchmesser von ca. 5 cm und ist im Hardcover Druck erschienen! (siehe Foto unten). In der Welt der Fotobücher ist das schon eine Größenordnung! Wenn man nun den Preis von  39,90 €  betrachtet, kann man sich nicht beklagen.

Die Kapitel

 1. Die Kamera

Von Informationen zur Sensorgröße, von verschiedenen Kameratypen bis hin zu Details wie dem „Bayermuster“, das bei der der Farberfassung der Bildsensoren wichtig ist, wird dem Leser viel Stoff zur Kameratechnik geboten.

Worin unterscheidet sich eine Einsteiger DSLR von einer Profibereich DSLR? Die Ausführungen klären solche Fragen und zeigen sehr verständlich worin sich die einzelnen  Kameras technisch nun wirklich unterscheiden. (und vor allem was für Auswirkungen die Unterschiede haben!)

Es werden spiegellose Systemkameras, Kompaktkameras, Bridge Kameras und sogar Fotohandys vorgestellt.

Das Smartphone als Fotoapparat?

Das aktuelle Thema wird angesprochen. Die Fotografie mit dem I-Phone findet auch einen Platz in dem Buch. Es wird die Nokia Lumia Reihe vorgestellt, die mit Zeiss Objektiven ausgestattet ist und über eine 41 Megapixel Kamera verfügt.

2. Objektive

Alles über das Thema Objektive: Blenden, Verschlusszeiten und Abdunklungsfaktoren.

Die Grundlagen:

Dazu werden Fragen beantwortet wie etwa: Was passiert denn genau, wenn ich von Blende f2 auf f4 abblende? Jeder der Antworten dazu sucht, wie es sich ich mit der Vignetierung, den Schärfeebenen und dem Unschärfekreis verhält, wird dieses Buch lieben!

Das Buch behandelt auch Fragen wie z.B. Farbfehler oder die chromatische Aberration (CA) entstehen und was die MTF Kurven sind, die bei dem Test von Objektiven eine Rolle spielen.

Gut gefallen hat mir insbesondere auch der „4 Schritte Test zum Objektivkauf“, der eine Hilfestellung bei der Objektivauswahl bietet.

Hier der Beweise. Das Werk ist umfangreich. Mit gut 5 cm Durchmesser.

Hier der Beweis wie umfangreich das Werk ist.  Gut 5 cm Durchmesser.

Erklärung der Objektivarten

Mit den kürzeren Brennweiten wird  angefangen (Fisheye-Objektive) und dann arbeitet sich der Autor zu den längeren Brennweiten hoch (Ultra Tele-Objektive). Dabei werden alle Objektivarten genau erklärt und deren Funktionsweise ausgeführt.

Natürlich werden auch Spezialobjektive wie das Tilt Shift-Objetiv, Objektivzubehör wie Adapterringe Filter und Objektiveigenschaften wie Ultraschall-Autofokusmotoren besprochen.

Zubehör Empfehlungen nach Fotografen Typen!

Was will ich fotografieren und was brauch ich wirklich an Fotoausrüstung?

Die zusammenfassenden Ausführungen zu der umfangreichen Artikelübersicht lassen den Leser sehr gut erfassen, welches Zubehör für ihn Sinn macht. Die Erklärungen sind sowohl an den Einstiger, wie auch an den erfahrenen Fotografen, der sein Equipment testen möchte gerichtet. Der Einsteiger bekommt eine Empfehlung, welche Kamera für seine Bedürfnisse geeignet ist.

Dem fortgeschrittenen Fotografen wird in dem Kapitel ein Verfahren vorgestellt, wie er das Auflösungsvermögen seiner Objektive testen kann. Das Objektivtestverfahren ist nicht neu (Stichwort Siemensstern), aber die Art der Darstellung und die Bereitstellung der erforderlichen Datei in einem Download überzeugen sicher auch erfahrene Fotografen.

3. Schärfe

In diesem Kapitel wird die Bildschärfe in der digitalen Fotografie erklärt. Es wird ausgeführt, wie ein Bokeh entsteht (und was das überhaupt ist), was es mit dem Schärfebereich, der Bewegungsunschärfe und den technischen Informationen des Autofokus auf sich hat. Die 11 Schritte zur Schärfeoptimierung runden das Kapitel mit praktischen Tipps ab.

4. Licht

Wie geht deine Digitalkamera mit Licht um? In diesem Kapitel finden sich ausführliche Informationen zum Weißabgleich und der Lichtqualität (hartes Licht, weiches Licht, diffuses Licht).

 5. Belichtung

Von der Erklärung, wie man eine Belichtung misst über High und Low Key bis hin zum Zonensystem von Ansel Adams bietet das Kapitel sehr ausführliche Informationen wie man ein Foto belichten kann.

6. Blitzfotografie

Neben der Vorstellung von Blitzgeräten sind auch Tipps für das indirekte Blitzen sowie eine Vorstellung von Blitzausrüstungen zu finden. (z.B. die  yongnuo Funkauslöser,  die ich selber auch benutze)

Die Einführung in die Blitztechnik zeigt  die gängigen Lichtformer und erklärt auch Detailfragen wie z.B. den Vorteil von Blitzbündeln gegenüber Einzelblitzen.

 7. Bildgestaltung

Die Bildgestaltung beginnt beim Sehen. Das Kapitel erklärt einige Fakten zum menschlichen Sehverhalten (z.B. den blinde Fleck) Dann folgt eine Auseinandersetzung mit „schlechten Bildern“. Dazu werden vorab werden Merkmale festgelegt, an denen man „gute“ und „schlechte“ Bilde unterscheiden kann (und es wird die Ironie aufgezeigt, dass diese im Auge des Betrachters liegen). Danach folgen die gängigen Gestaltungsmittel wie Bildformat, Kontrast, Form, Farbe und Bildaufbau. Sowie die Wirkung, die sie auf den Betrachter haben. Das Buch ist auch an dieser Stelle sehr ausführlich und es  gibt viele Informationen, die weit über Perspektive und den goldene Schnitt hinausgehen (beides taucht im Buch natürlich auch auf).

8. Farbe

Die Farbe wurde in Kapitel 7 schon erwähnt, ihr ist aber noch ein eigenes  Kapitel gewidmet. Die Farbwirkung von Bildern wird genauso dargestellt wie Farbkontraste oder wie die Beseitigung von Farbstichen. Auch auf das Farbmanagement, die Bildschirm und Scannerkalibrierung wird eingegangen.

9. Schwarz weiß

Wie bearbeite und drucke ich ein Foto in schwarz-weiß? In dem Kapitel wird es erklärt!

10. Motive

Dieses Kapitel konzentriert sich auf einzelne Motive.

Dabei werden folgende Bereiche angesprochen:

  • Portrait & Peoplefotografie
  • Aktfotografie
  • Modefotografie
  • Sportfotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Naturfotografie
  • Reportagen
  • Reisefotografie
  • Architekturfotografie
  • Nachtfotografie
  • available Light
  • Stillleben
  • Unterwasserfotografie
  • Fotografie als Kunst

Alle Bereiche werden kurz vorgestellt und einige Tipps und Fotos gezeigt. Das Kapitel beinhaltet auch einige Ausführungen zur Fotografie als Kunstform zur Stockfotografie und  zum Fotorecht. Ein Ausblick auf technische Neuerungen sowie deren Auswirkungen auf die Fotografie schließen das Kapitel ab. Das Kapitel gibt einen guten Überblick, ohne in die Tiefe der einzelnen Motivthemen zu gehen.

11. Video

Dieses Kapitel geht auf darauf ein, was ein Fotograf beachten muss, wenn er mit seiner Kamera Videos aufzeichnen will. Von Stabilisierungstools für die Kamera bis hin zu Filmformaten wird in dem Kapitel eine Einführung in das Filmen mit der Digitalkamera gegeben.

12. Bildbearbeitung

Hier werden die Grundlagen der Bildbearbeitung aufgeführt. Welche Bildbearbeitungsprogramme gibt es und was kann man mit ihnen alles anstellen.

Fazit:

Unschlagbar in 2 Punkten: Ausführlichkeit und Preis!

Das Buch ist sehr umfangreich, hat viele Farbabbildungen und für ein über 700 Seiten dickes Hardcoverbuch sind 39,90 € ein mehr als fairer Preis!

Mir haben die ausführlichen technischen Ausführungen sehr gut gefallen. Die Einleitungen, die Historische Informationen über die Fotografie bieten und die  Kapitel Enden in denen einen Praxistipp vorkommt haben mich auch sehr unterhalten.

Das Buch legt den Schwerpunkt auf die technischen Aspekte.  Die  einzelnen Kapitel schaffen es auf den Punkt zu kommen und den Leser mit den wichtigen Informationen zu versorgen! Sicherlich werden in dem Buch auch Themen nur gestreift (wie z.B. die Ausführungen zum Fotorecht und der Fotokunst in Kapitel 7). Das ist bei der Themenvielfalt auch gar nicht anders möglich. Die pointierten Ausführungen zu den Themen werden den meisten Lesern aber völlig ausreichen.  Wenn  die Ausführungen nicht reichen sollten,wird der Leser gut weiterverwiesen (z.B. auf das Buch  Recht für Fotografen)

Für wen ist das Buch geeignet?

Jeder, der ein besseren technischen Einblick in die Fotografie erhalten möchte!

Wer sich schoneinmal gefragt hat, wie ein Bildsensor denn nun wirklich funktioniert, der ist bei dem Buch gut aufgehoben. Fotografie ist heutzutage einfacher geworden. Die technischen Zusammenhänge werden in vielen Büchern deswegen nicht mehr ausführlich erklärt. Dieses ist in diesem Werk zum Glück nicht der Fall!

Das Buch legte keinen fotografischen Schwerpunkt auf ein Motiv. Deswegen ist es für einen Allroundfotografen sehr gut geeignet.

Wer einen Überblick bekommen möchte, oder ein Nachschlagewerk sucht,  der kann mit dem Buch nichts falsch machen.

Das Buch ist für Fotoanfänger und fortgeschrittene Fotografen gleichermaßen geeignet.

Buch Steckbrief:

Titel:  Die große Fotoschule: Digitale Fotopraxis
Autor:Christian Westphalen 
Gebundene Ausgabe: 712 Seiten  Auflage: 2. Aufl. (27 November 2013)
ISBN-10: 3836223848

Herzlichen Dank an den Galileo Design Verlag Rheinwerk Verlag der mir das Buch  als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Der Blogbeitrag stellt meine unbeeinflusste Meinung über das Buch dar. Eine Buchempfehlung erfolgt ehrlich und  unabhängig von Dritteinflüssen.

4
  Auch lesen!

Kommentare

  1. ilona-rennt  Dezember 5, 2013

    Vielen Dank für diese Rezension. Schon des längeren denke ich über einen Kauf nach. Nun bin ich überzeugt.

    antworten
    • Stephan Schwartz  Dezember 5, 2013

      Hallo Ilona,

      es freut mich immer wenn meine Rezensionen hilfreich sind.
      Ich würde jedem bei einer Kaufentscheidung immer dazu rate sich ein Buch vor dem Kauf auch einmal in einem Buchladen anzuschauen

      (alleine um die Buchläden zu unterstützen)

      Lieben Gruß Stephan

      antworten
  2. Mari  Dezember 5, 2013

    Honolulu! Das nenne ich mal ein Buch! Oder Besser ein Atlas für die Fotografie.
    Leider ist mein Wunschzettel schon voll. Da muss ich wohl noch ein wenig abwarten.
    Wirklich eine tolle und hilfreiche Rezension. Ich glaube wenn weiter deine Rezensionen lese bin ich bald arm. Das sind alles so tolle Bücher!
    Lieben Gruß

    antworten
  3. Vscream  Dezember 9, 2013

    WOW *-* Tolles Buch, den ich mir unbedingt zulegen sollen.
    Aber deine Rezension könnte nicht besser sein und ich habe es total gerne durchgelesen *-*

    antworten

Schreibe einen Kommentar