Akt mit Honig – Preservation von Blake Little

Geschrieben von:

Modelle mit Honigguss – Preservation von Blake Little


Der Fotograf Blake Little portraitiert normalerweise Stars. Er hat  Samuel L. Jackson und Neil Patrick Harris  fotografiert. Letzterer ist als „Barney Stinson“ aus der Serie How I met your Mother bekannt.
Für sein Neues Projekt suchte er sich Modelle abseits des Hollywood Glammers: Er fotografierte normale Menschen und übergoss sie mit  Honig.
Richtig viel Honig!
Literweise Honig wurde nicht verspeist, sondern auf dem Alter der Kunst geopfert.
Die Serie heißt Preservation und die Fotos besteht zum Großteil aus Aktaufnahmen.

Nackte Haut mit Honig.

Es geht dabei aber nicht nur um nackte Haut: In der Serie sind auch bekleidete Menschen,  ein Hund und ein Baby enthalten.
Allen gemeinsam ist, das sie  Honig duschen durften. Alle werden zu tropfende Honig-Statuen die an Bernstein erinnern.
Blake sieht den Honig als eine Art Gleichmacher. Er hat Modelle aus jeder Altersklasse fotografiert, vom Baby bis zur 85 jährigen Frau.
Ob dem Hund das Spaß gemacht hat, oder ob das schon Tierquälerei ist, lasse ich mal dahingestellt. In einem Makig of Video liegt er jedenfalls ganz brav im Honig.

Lebensmittelverschwendung oder Kunst?

Die Shootings verlangten den Modellen einiges ab. Mit geschlossenen Augen und übergossen von klebrigem Honig eine Pose zu halten ist nicht einfach.
Das Making Of Video zu Preservation zeigt das. Es wurden über 2 Millionen mal angesehen.

Wie viel Honig wurde verbraucht?

Im Zeitalter des Bienensterbens kann man auch mal fragen wie viel Honig verwendet wurde.
Blage sagt das er Honig Eimer mit „5 pounds“ (etwa 2.2 Kg) verwendet hat.
„I think I used 900
900 Eimer !
Das sind fast 2000 Kg Honig. Da konnte sich ein Imker über eine Großbestellung freuen.

Das Making Of Videos und Interview mit Blake Little:

Die Preservation Fotos gibt es auch in „Buchform“. (limitierte Edition 750 Stück)

Das  Buch  kann auf der Hompage von Blake Little bestellt werden.
Kostenpunkt 60 $ für 144 Seiten und  68 Fotografien.
Mit Versandkosten nach Deutschland sind das ca.100 €!
Eine signierte Version des Buches kostet  nochmal 10$ extra.
Das ist nicht gerade günstig, aber dafür hat man ein echtes Sammlerstück für Honigfreunde.

5
  Auch lesen!

Kommentare

  1. AV100  März 13, 2015

    Iiigitt da läuft es mir schaurig den Rücken runter wenn ich daran denke das, dass klebrige Zeugs bei mir auf der Haut wäre.

    Ich habe übrigens als Kind gelernt „Mir Lebensmittel spielt man nicht“
    Mein Ding ist das also schon mal niht.

    Grüße
    Lothar

    antworten
    •  März 13, 2015

      Einen gewisser „Ekelfaktor“ ist bei den Fotos schon dabei.
      Vermutlich auch der Grund warum sich die Videos so schnell verbreitet haben.
      Honig soll angeblich ja sehr gut für die Haut sein.
      Aber ich würde freiwillig auch keine Honigdusche nehmen.

      Beste Grüße

      antworten
  2. Fotograf  Februar 26, 2016

    Also ich suche zwar gerade nach Ideen mit Honig, aber DAS ist deutlich zu viel des Guten.
    Manchmal ist weniger mehr ….

    antworten
    •  Februar 28, 2016

      Danke für deinen Kommentar.
      Die Fotos von Blake Little sind sicherlich nicht jedermanns Geschmack 😉
      Scheinbar wurde die Bildidee vom #GNTM Team aufgegriffen und in einem „Sirup-Shooting“ umgesetzt.
      LG S.

      antworten

Schreibe einen Kommentar