Das schwarze Dior Kleid und das Model ohne Arme : Die Fotos der Walde Huth

Geschrieben von:

Ein Fashion-Model in den Straßen von Paris, dieses Motiv machte sie bekannt. Das war für die 50er Jahre eine  Sensation. Ihr Foto des Models Lucky im schwarzen Diorkleid gilt als Klassiker. Jeder kennt das Foto.

Aber kaum einer weiß wer es gemacht hat.

Die Rede ist von Walde Huth!

Die Ikone der Mode-Fotografie  mag etwas in Vergessenheit geraten sein, aber zum Glück gibt es einen erstklassigen Beitrag im Deutschlandfunk, über Frau Huth, der die Erinnerung auffrischt.

Ok, ganz in Vergessenheit geraten ist Frau Huth nicht.

Es gibt ein Buch aus dem Jahr 2004 das 80 Seiten umfaßt. Das Buch heißt Walde Huth Modefotografie, dass bekannte Dior Kleid Foto (links) stellt  das Cover des Buches dar. Ausderdem erinnert eine Fotoreihe der Zeit-Online mit dem Titel Sinnliche Porträts aus Nachkriegsdeutschlands an sie. (13 Fotos können dort betrachtet werden). Ach ja und 2011 hat der Blooger Damian Zimmermann einen kurzen Nachruf  nach ihrem Tod herausgebracht. Das war es dann auch fast auch schon.

Die Fotos bleiben, die Fotografen geraten in Vergessenheit.

Zum Glück gibt es den Deutschlandfunk und den erstklassigen Bericht den man als MP3 oder über Itunes frei höhren kann (Downlodlinks sind unten)

Walde Huth die legendäre Modefotografin

Walde Huth war DIE deutsche Modefotografin der 50er Jahre. Damals hießen „Models“noch Mannequin und Fahiongrößen wie Dior oder Jacques Fath beherschten die Modeszene.

Ein Überblick über ihr bewegtes Leben zeigt die Radiodokumentation. Sie wurde als Modefotografin reich und berühmt und starb im Jahr 2011 verarmt in Köln. Ein möglicher Grund für ihr Schicksal: Sie hat die letzten 30 Jahre Ihres Lebens der Kunstfotografie gewidmet.

Für Fashion interessierte ist der Radiobeitrag ein muss

Der Radiobericht kann auf Deutschlandfunk.de noch angehört werden.

Die Stimme der alten Dame die lebhaft über Fashion-Legenden spricht berührt einen wirklich. Sie erzählt über die 50er Jahre.  Damals hat Sie die Kreationen von Modegrößen wie Jacques Fath oder Christian Dior fotografiert. Der Beitrag wurde am 16.05.2014  gesendet und heißt Walde Huth – Die Dichterin mit der Kamera, er kann unter Deutschlandfunk.de herunterzuladen werden.

Also höhrt mal rein, es lohnt sich!

Walde Huth – Beitrag bei ITunes (Kostenlos)

Walde Huth – MP3 Download (Kostenlos)

Die Fotos von Walde Huth

Da der akustische Genuß für Fotografen meistens nicht ausreichend ist, verweise ich auf die  Walde Huth  Homepage.  Dort finden sich viele Ihrer Fotoarbeiten, die einen Überblick über ihr Schaffen zeigen.

 

 

5
  Auch lesen!

Kommentare

  1. Horst Glaeser  September 10, 2016

    Herzlichen Dank für diesen engagierten Beitrag über Walde Huth.
    Am 11.11.2016 jährt sich der Todestag von Walde Huth zum fünften Mal.
    Grund genug für den WDR Walde Huth Zeitzeichensendung an diesem
    Tag zu widmen. Vielleicht mal reinhören?

    antworten
    •  September 10, 2016

      Danke für den Tipp!
      Da bin ich mal auf die WDR-Sendug gespannt.
      Ich werde mir den Bericht auf jedenfall ansehen
      Beste Grüße
      Stephan

      antworten
  2. Horst Glaeser  September 10, 2016

    …ach so da war noch was: Der Deutschlandfunk hat das Feature „Die Dichterin mit der Kamera“
    von Simone Hamm leider schon gelöscht, und ein Download ist nicht mehr möglich…

    … hier gibts das wunderbare Radiofeature aber noch:

    http://waldehuth.de/media/waldehuth_ddmdk_201400.mp3

    Viel Spaß.

    antworten
    •  September 10, 2016

      Das der Deutschlandfunk den Bericht rutergenommen hat war mir auch schon aufgefallen.
      1000 Dank für den Link.
      Es ist super das man den Bericht noch im Netz findet
      LG
      Stephan

      antworten

Schreibe einen Kommentar