Buchempfehlung: Black Ladies von Uwe Ommer

Geschrieben von:

Buchempfehlung: „Black Ladies“ von Uwe Ommer

Das Buch „Black Ladys“* von dem Fotografen Uwe Ommer wurde vom Taschenverlag neu aufgelegt. Da ich ein großer Fan der Fotobücher des Taschenverlages bin und mir das Buch gut gefallen hat empfehle ich es an dieser Stelle.

In dem Bildband sind, wie der Titel schon verrät Fotografien von farbigen Frauen zu finden. Dabei wird die fotografische Bandbreite, die das Thema hergibt voll ausgeschöpft: Portraitaufnahmen, Teilaktaufnahmen, Body Parts (z.B. nur Finger) sind Motive, die in dem Bildband zu finden sind. Die Fotoauswahl stammt aus der Mitte der 90er Jahre (Angaben aus dem Fotoverzeichnis auf der letzen Seite des Buches).
Angemerkt ist explizit, dass es sich nicht nur um Portraitfotos handelt.  Auch wenn gut gemachte Portraits in dem Buch  zu finden sind. Ein Großteil der Fotografien sind Teilakt Portraits bzw. Aktportraits, die als dominierende Aufnahmekategorie in dem Bildband vertreten sind. Aufgelockert wird das ganze durch Reisefotografie Elementen. (Landschaftsaufnahmen und Fotos bei denen die Afrikanische Landschaft im Mittelpunkt steht und die Personen eine untergordnete Rolle spielen.)

Warum empfehle ich das Buch hier, wenn es sich größtenteils nicht um Portraitfotografie, sondern primär um erotische Akt- bzw. Teilaktfotografie handelt ?

Bildquelle Amazon.de*

In dem Buch sind einige sehr gute, stimmungsvolle Portraitaufnahmen zu finden, die mich von der Gestaltung und den verwendeten Bildmitteln inspiriert haben. (Beispielsweise die  Portraitfotos auf der ersten und der letzten Seite des Buches (wobei ich nicht das Coverfoto meine).

Die Gesamtzusammenstellung des Bildbandes. Die Sammlung von Hochglanzaufnahmen kombiniert mit Reisefotografie ist hier meiner Meinung nach sehr gut gelungen.

Der Preis. Wenn man den berücksichtigt, dass das Buch weniger als 10 € kostet, dann ist das Preis Leistungsverhältnis des Buches als sehr gut zu betrachten. Dafür ist der Taschen Verlag, in dem das Buch erschienen ist, auch bekannt.

Fazit: Wer vor Bildbänden, die erotischen Charakter haben nicht abschrecken läßt, und eine Mischung aus Akt-, Portrait- und Reisefotografie sucht, dem ist dieses Fotobuch zu empfehlen.

BildquelleFoto: Black Ladies*; Uwe Ommer (Fotos), Calixthe Beyala (Text); 2011; Taschen Verlag; ISBN: 978-3-8365-2569-5 (Cover)

 

Die Links mit * sind Amazon Affiliate Links. Bei einem Kauf über den Link unterstützt du meinen Blog. Mehrkosten entstehen nicht.

0
  Auch lesen!

Schreibe einen Kommentar