Paul Ripke in Berlin – Der Bildband MMXIV

Geschrieben von:

Paul Ripke und MMXIV in Berlin

Der Fotograf Paul Ripke, war am 5.5.2015 in Berlin, um seinen neuen Bildband MMXIV zu promoten. Wie jedes Jahr hat Paul eine Sammlung von seinen fotografischen Höhepunkte zusammengestellt und vorgetragen.

Was gab es im Jahr 2014 bei Herrn Ripke?

Mann sollte denken, dass der Bildband Die Nationalmannschaft – One Night in Rio (Fan-Edition) genug Action für 2014 war.
MMIX bietet aber noch etwas mehr.

3 Themenkomplexe werden in Fotos gefasst:
Fussball, Materia und skurrile Reisefotos.
Zwischen diese Themen wurden Fotos von leicht bekleideten Damen gestreut. Die ca. 400 treu versammelten Fans wurden angehalten ein Raunen zu verbreiten, damit sich Paul peinliche Erklärungen sparen konnte. Das hat auch bei meisten Fotos funktioniert, nur bei einigen Fotos über das Burning Man Festival  erstarb das raunen und es gab nur verzweifelte Lacher.

Was macht die Faszination der Veranstaltung aus?

Das Charisma und der Humor von Ripke bringen es.

Ripke ist als Fotograf wie er es selbst ausdrückt „nicht der beste“. Seine Präsentation wertet seine Fotos ungemein auf. Seine lockere Art punktet. Er hat seine geliebte Leica durch das Publikum gegeben und das bei ca. 400 Personen die anwesend waren. Die Kamera, mit der alle Fotos in dem Bildband gemacht wurden. Für jeden Fan hautnah zum ausprobieren.
Seine Fans kommen wegen der Geschichten. Die Reisen mit dem Hip-Hop Star Materia, die Verbindung zur Fussball-WM, oder seine Erlebnisse mit den Toten Hosen sind alles Erlebnisse, die unterhaltsam dargestellt werden. Viele Fotos leben nur durch seiner Erzählung auf. Ein Beispiel gefällig? Gerne doch:
Ein Foto von vier Beinen und einer roten Kühlbox in einem Flugzeug. Der Saal nimmt das Bild gelassen hin. Dann die Erklärungen: der Saal lacht. Ich will die Pointe nicht verraten, es sei nur so viel gesagt: Paul beschreibt das Problem, Lösung und die Folgen, wenn man zu viel Bier in einem Propelerflugzeug getrunken hat, das über kein WC verfügt.

Paul Ripke, der Rockstar unter den deutschen Fotografen.

Von der Veranstaltung habe ich keine Fotos gemacht.
Nur ein verwackeltes Handyfoto. Ich zeige es euch einfach, da ich mir folgendes dachte:
„Wenn Paul seine Fotos durch seine Erzählungen aufwertet, vielleicht klappt das auch in meinem Blog.
Also das Helle Feld, da waren die Fotos zu sehen, und etwas weiter recht, außerhalb des Bildes, da stand Paul… „
(ich spare euch den Rest)

Wer spannenden Hintergründe von Paul Ripke und seinem Werdegang hören möchte, dem empfehle ich das Interview von Neunzehn72.de

Auch wenn ich mir den Bildband nicht gekauft habe, war die Buchpräsentation zu MMXIV in Berlin sehr unterhaltsam.  Pauls Tour geht noch bis zum 12.5 hier der Link zu den  Tourdaten im Blog von Paul Ripke: 10.5 (München) 12.5 (Hamburg).

 

1
  Auch lesen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar